(De-) Polarisierung des Bio-Systems

Das bioenergetische System des Körpers (Mensch, Tier, Pflanze) ist in die Ordnung und somit in die Polarisierung des Universums eingebunden, es ist Bestandteil dieser und unterliegt den kosmischen Gesetzen.

 

 

Die natürliche Polarisierung kann sehr schnell durch technische Strahlen (Mikrowelle, Handy, Computer, Richt- und Radarfunk, Erdstrahlen, Wasseradern usw.) verloren gehen. Aber auch Nahrungsmittel, Getränke, sogar Medikamente und Implantate (z.B.: dentaltechnische...) werden aus unterschiedlichsten Gründen bestrahlt oder sind Träger pathogener (den Körper schädigenden) Strahlen und belasten deinen Körper zusätzlich. Das beschleunigt vor allem bei unseren Kindern den Prozess der Verpolung, da deren Immunsystem einerseits ungenügend belastbar ist und sie andererseits oft mehr pathogen/technische Strahlung konsumieren als Erwachsene.

 

Weniger bekannt ist die Veränderung der Polarität durch unsere Gedanken, Gefühle, Eindrücke und durch den mangelhaften Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung. So schnell, wie Liebe in Hass umschlagen kann, so schnell kann sich die Polarität verändern und den Fluss der Lebensenergie blockieren...

 

Oftmals ist es weitaus schwerer ein Gedankenmuster zu verändern als eine technische Strahlung zu beseitigen (bzw. sich vor dieser zu schützen). Möglich ist grundsätzlich beides.

Du musst also weder Angst vor der Erkenntnis noch vor den möglichen Einflüssen der Umwelt auf deinen Körper haben. Du wirst im folgenden Text erkennen, dass du Schädigendes weitgehend neutralisieren kannst. Sollte die „Materialisierung“ zu weit vorangeschritten sein, dann kannst du dich gemeinsam mit deinem Therapeuten besser darauf einstellen. Also, beides ist möglich und beides kann dir helfen.

 

Bitte beobachte deine Kinder. Depressionen, chronische Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und oftmals auch das so genannte „Zappelphilipp-Syndrom“ gehen oftmals mit einer Verpolung einher. Erspare deinem Kind peinliche Untersuchungen und Fremdbeeinflussung durch Medikamentengabe...


Die Polarisierung des bioenergetischen Systems beinhaltet zwei Aspekte:

  1. die physikalische Polarisierung des materiellen Körpers
  2. die Polarisierung der Basisprogramme der Matrix

 

Auf der Grundlage seiner Forschungsergebnisse beschreibt der Wissenschaftler und Autor  Paul Schmidt  in seinem Buch „Symphonie der Lebenskräfte“ das Phänomen Mensch.

 

Paul Schmidt: „Der Mensch ist die Krone der Schöpfung. Das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist, von Handlungen, Gefühlen und Gedanken ermöglicht im Rhythmus der Zeit die Entfaltung zur vollen körperlichen und geistigen Größe.


Die Symphonie der Lebenskräfte ist das Geheimnis des menschlichen Lebens.


Die Dirigentenhand steht symbolisch für die Ausgewogenheit sowie für das harmonische und sinnvolle Zusammenspiel der Lebenskräfte Yin und Yang. Eingebunden in dieses Zusammenspiel sind die 7 Ebenen des Menschen“.


1. Die physikalische Polarisierung des materiellen Körpers

Die Lebenskraft pulsiert durch den Körper und steuert alle Organe, jede Bewegung, jede Regung, jedes Empfinden, jeden Gedanken. Dabei durchläuft sie drei Hauptkreisläufe:

Der erste Kreislauf (Kopfkreislauf), so Paul Schmidt, erfolgt beim Mann vom Gehirn, vorn am Körper abwärts bis zum Steiß und fließt am Rücken aufwärts zum Kopf.

 

Der zweite Kreislauf (Armkreislauf) erfolgt beim Mann vom Brustkorb durch den rechten Arm, und die Kraft verlässt, vergleichbar mit einem offenen Hufeisenmagnet, die rechte Hand an der Wurzel. Die Kraft verläuft dann zu den Fingerspitzen der linken Hand (bei Frauen umgekehrt).


Ein dritter Kreislauf (Beinkreislauf) verläuft beim Mann vom linken Fuß zum Unterkörper und von da in den rechten Fuß (bei der Frau ist das umgekehrt). Die Form des offenen Hufeisenmagneten wird auch hier sichtbar.


Die rechte Körperseite des Mannes ist plus-polar, die linke Körperseite ist minus-polar gepolt. Bei Frauen ist das umgekehrt.


Der Lichtkörper (Aura) umhüllt den physischen Körper wie ein Ei. Die Polarisierung der den Körper unmittelbar umgebenden Schicht finden wir, unabhängig vom Geschlecht, unter den Füßen „südpolar“ (minus) und über dem Kopf „nordpolar“ (plus).


Spürbar wird hier die Anbindung an das „Himmelsgefüge“, an die minus-polare Erde und das plus-polare Universum (auch Sternenenergie).

 

Paul Schmidt stellt anschaulich den Fluss der Lebensenergie dar und dieser ist abhängig von der atürlichen Polarität. Verändert sich die Polarität, so verändert oder versiegt der Fluss.
 
Verändert sich der Fluss der Lebensenergie, so ist die Ansteuerung und Versorgung der im Einflussbereich befindlichen Organe, Gefäße, Muskeln, Gewebe, Flüssigkeiten, Plasma usw. nicht möglich und es entsteht im Körper Stress.

 

Die Vitalenergie sinkt ab, du fühlst dich..., Verspannungen und Schmerzen sind dann Anzeichen einer folgenden Erkrankung der unterversorgten Organe/Bereiche im Körper.


Behandelst du die unterversorgten Organe und nicht die Ursache (Verpolung), dann wird sich bald ein neues Übel zeigen und du gehörst endlich zum Kreislauf der Dauerkonsumenten der Pharma-Industrie.


2. Die Polarisierung der Basisprogramme der Matrix

Das Wissen von Paul Schmidt wurde vom Wiener Bioresonanz-Forscher und Begründer der „Neuen Homöopathie“ Erich Körbler schöpferisch weiterentwickelt.  


Dr. Diethard Stelzl, Forscher und Autor des Buches „Heilen mit kosmischen Symbolen“ nimmt dieses Wissen auf und beschäftigt sich tiefgründig mit der feinstofflichen Ebene des Körpers. Er ergänzt dieses Wissen, erweitert die Anwendungsmöglichkeiten und erläutert allgemeinverständlich einen neuen Weg zur Heilung.

 

Dr. Diethard Stelzl:
„Nach dem Gott in Liebe als ewiges Licht im Herzen jedes Menschen ruht, ist die Erfahrung jedes Menschen gleichsam immer auch eine Erfahrung der Urquelle in sich. Nach dem Geistigen Gesetz von Polarität und Dualität können jedoch Erfahrungen nur in der Spiegelung der Gegensätzlichkeit gemacht werden. Nur über die Dunkelheit wird Licht, nur über Kälte Wärme, nur über Schmerz und Leid wird Freude und Lebenslust erfahrbar.


So entstand in laufe der Zeit eine negativ (minus) polarisierte Datenbank der Menschheit als eigenständiges morphogenetisches Feld im Kosmos, um verbindlich für jedes Exemplar der Gattung Mensch in der Spiegelung der negativen Polarität die Sammlung individueller Erfahrungen zu ermöglichen.


Gemäß seiner persönlichen Schmerz- und Leidensgrenze entschied und entscheidet auch heute noch jeder Mensch im Rahmen dieses eigenständigen Prozesses nach seinem freien menschlichen Willen darüber, wie viele Wiederholungen und welche Intensität des Ablaufes benötigt werden, um letztlich eigenständige und bleibende Erfahrungen zu machen.
Im Laufe der Zeit ist die Gesamtheit all dieser negativ polarisierten Spiegelprogramme des Menschen eingegangen in die so genannte künstliche Matrix.“

 

Dr. Stelzl erklärt weiter:
„Dabei stellt die so genannte künstliche Matrix eine negativ polarisierte Datenbank dar, die für alle Menschen verbindlich ist und mit der jeder einzelne solange in Resonanz steht, bis er in sich selbst keinerlei Gedanken und Gefühlsmuster der entsprechenden Art und Schwingung mehr hat.


Die negativ polarisierten Basisprogramme können sowohl durch die gegenteiligen, positiv (plus) polarisierten Basisprogramme als auch durch bedingungslose Liebe im Nullpotential ausgeglichen werden. Dies ist eine wichtige Lernaufgabe...“

 

Das negative Basisprogramm beherrscht also unsere Gedankenmuster, unsere Grundhaltung und Einstellungen. Sie können folgendes zum Inhalt haben:

 

  1. Abwesenheit von Vertrauen und  Eigenverantwortung
    Mangel an Lebensfreude, Urvertrauen,
    „ich kann mich nicht lieb haben...“
  2. Schuld
    Opferrollenspiel, Helfersyndrom,
    „sich für alle und jeden schuldig fühlen...“
  3. Angst
    Furcht, Phobien, Neurosen, Blockaden, Psychosen,
  4. Mangel / Armut
    Besitzlosigkeit, materielle Verhaftung, unbewusste
    (karmische) Reichtumsablehnung, Denken, Fühlen
    Und Leben im Mangel, Neid, Geiz, Missgunst,
    Niedertracht. „Reiche sind schlechte Menschen...“

 

Gedanken/Emotionen sind Schwingungen/Energien, die hinsichtlich Kraft und Polarisierung gemessen werden können.

 

Gedankenmuster, ob anerzogen, übernommenen oder wie auch immer mit bekommenen, müssen de- polarisiert, also verändert werden. Nur so wirst du mit deiner Umwelt in Frieden leben können und die (nur dich) belastenden Spannungen/Stressoren abbauen. Du kannst die Dinge neutralisieren, die dich „runter ziehen“.

 

„Kannst du den anderen / das Andere nicht verändern,
sei klug, verändere dich!“

 

Hat dich dieses Thema angesprochen und / oder hast du Fragen dazu, ruf mich an oder schreib mir! Ich stehe dir gerne für Antworten und Lösungen zur Verfügung.